CV

1950
Geboren in Leipzig
1954
Umzug nach Berlin
1957 – 1972
Schule, Abitur, Lehre als Filmkopierer/Reprofotograf, Wehrdienst, Bühnenhandwerker
1972 – 1977
Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden
1977
Freischaffender Maler in Berlin
1980
Übersiedlung nach Berlin-Kreuzberg
1986
Arbeitsstipendium des Senats
1995
Gastprofessur an der Hochschule der Künste, Berlin Erster Preis Denkmal für die ermordeten Juden Europa (zus. Mit C. Jackob-Marks, H. Rolfes, H. Scheib)
1996
Kunstpreis der Dragoco-AG
1992
Kunstpreis der VEAG

Ausstellungen (Auswahl)

2010
Ausstellung im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen (Auswahl)

Berlinische Galerie
 
Stiftung Stadt-Museum, Berlin
 
Sammlung des Deutschen Bundestages, Berlin
 
Sammlung Land Baden-Württemberg,
 
Stadt Hannover
 
Stadt Weinheim
 
Dresdner Bank
 
Weberbank
 
Sammlung der Berliner Volksbank